Homepage Belastungen Maßnahmen Persönliches Kontakt und Impressum Links Impressum
My home is my castle

Das Reich des Menschen ist sein Zuhause.

Jeder Mensch möchte sich sein Zuhause so angenehm wie möglich gestalten und genau nach seinen Bedürfnissen ausrichten. So wird mit Licht und Farben gespielt, mit Lieblingstüchern dekoriert und an Details gearbeitet.
Und trotzdem kommt es oft vor, dass wir uns nicht zu 100% wohl fühlen, nicht das entspannte Gefühl haben, zu Hause zu sein und sogar unter Schlafstörungen leiden oder nach ausreichend Schlaf wie gerädert aufwachen.

Ursache dafür können Belastungen sein, die von außen auf das Haus einwirken oder vom Haus selbst kommen und dadurch für ein gestörtes Raumklima sorgen. Um diesen Problemen entgegenzuwirken und diese Belastungen auszugleichen, eignet sich die Bio-Energetik-SL.

Für die Bio-Energetische-Hausharmonisierung sind drei Faktoren wichtig:

1) Wonach muss ich suchen?
2) Wie kann ich es finden?
3) Welche Abhilfe gibt es?

Um zu wissen, was man eigentlich suchen muss, ist die Erläuterung des Begriffs "Geopathologie" nötig.
"Pathologie" ist die Lehre von der abnormen und krankhaften Veränderung im Organismus, der Wortteil "Geo" bedeutet Erde. Sinngemäß versteht man unter Geopathologie, die standortbedingten Erkrankungen hervorgerufen durch sogenannte Erdstrahlen.

Die Geopathologie beinhaltet nicht nur das Wissen um geopathische und elektrophysikalische Störzonen, sondern auch die gesundheitlichen Auswirkungen solcher Störfelder. Krankheitsbilder die aufgrund von geopathischen Belastungen entstanden sind, können durch eine Entstörung (Harmonisierung und Neutralisierung der Störquellen) von alleine verschwinden, so dass der Mensche wieder regeneriert.
Die Behandlung solcher Krankheitsbilder bleibt natürlich den geopathisch geschulten Ärzten bzw. Heilpraktikern vorgehalten.

Anzeichen von geopathischen Belastungen:
- Man legt sich ins Bett und schläft sofort ein (wie bewusstlos)
- Man braucht sehr lange, um einzuschlafen, obwohl man auf der Couch todmüde war
- Häufiges Aufwachen und unruhiger Schlaf, z.T. auch schweißgebadet
- Regelmäßig Albträume
- Man hat das Gefühl, nie richtig ausgeschlafen zu haben (auch nicht nach 12 Stunden Schlaf), man ist wie gerädert
- Der Kopf liegt morgens immer an der gleichen Stelle (unbewusstes Wegdrehen von einer Belastungszone)
- Das Baby liegt morgens verdreht im Bett (Kopf am Fußende)
- Sensibilitätsstörung der Füße, z.B. Brennen oder übermäßiges Wärmegefühl
- Mehrmaliges Wasserlassen, obwohl die Blase nicht voll ist

Das Auffinden dieser Erdstrahlen ist mit Hilfe der Radiästhesie möglich. Der Begriff "Radiästhesie" wurde 1930 vom Franzosen A. Bouly geprägt, der ein Spezialist auf diesem Gebiet war.
Radiästhesie ist das Bewusstwerden und Entdecken von Energieformen. Sie ist die Lehre von Strahleneinwirkungen, die von belebten und unbelebten Objekten ausgehen und von mir mittels des Organo-Sensors feststellbar sind.
Der Organo-Sensor ist ein Hilfsmittel, um Energien sichtbar zu machen.
Das Benutzen dieses Hilfsmittels ist die Brücke zwischen Verstand und Intuition, zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein.

Die Arbeit des Radiästheten oder Geopathologen besteht nun darin, zu finden, was vorhanden ist und vor allem auch darin, nichts zu finden, wo nichts ist. (Abbé Mermet)
Auch Goethe hat sich mit dieser Wissenschaft auseinander gesetzt. Er sagte: "....der Mensch an sich, insofern er sich seiner gesunden Sinne bedient, ist der größte und genaueste physikalische Apparat, den es geben kann."

Geopathische Belastungen werden ausgelöst durch
- Wasseradern
- Hartmann-Gitter
- Benker-Gittter
- Curry-Gitter
- Erdverwerfungen
- Radon

Raumbelastungen werden ausgelöst durch
- Elektrosmog
- Mobilfunk
- Gifte
- Schimmelpilze
- Gegenstände

Weitere Informationen über die verschiedenen Belastungsarten, deren Ursachen und Maßnahmen zur Neutralisierung finden sie in den Rubriken "Belastungen" und "Maßnahmen".